Lunas Angebote

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bis hierhin ist alles abgearbeitet.

      Nun, wie versprochen, nochmal etwas zu dem ominösen Paketshop:

      Ich wohne in einem Stadtteil ganz am Rand, direkt neben der Autobahn. Bisher wurden alle meine Pakete von DHL immer ins Einkaufszentrum 2 km weiter gebracht. Die Strecke ist nervig, aber ich hatte bisher keinen anderen Paketshop gefunden.

      Am Dienstag entdeckte ich dann ein DHL-Schild an einem Vereinsgebäude um die Ecke. Ich fragte direkt nach, ob ich große, schwere Pakete bringen könnte. "Ja, alles kein Problem, kommen Sie nur." Also packte ich alle Pakete am kompletten Mittwoch fertig und sagte aufgrund des Gewichts der Pakete (und meines stark geschwächten Rückens) einem Bekannten Bescheid, der leider erst 17:30 Uhr bei mir aufschlug. Trotzdem waren wir 17:50 Uhr am Shop und dort war witzigerweise niemand. Also ging ich hinter zu den Küchen und mir kam dieselbe Dame wieder entgegen. "Ja, der Kollege ist schon gegangen, die Kasse ist zu. Das geht jetzt nicht mehr". Muss gehen, da wir 2 Autos voller Pakete hatten. Sie macht die Kasse nochmal an und fummelt minutenlang in dem Raum rum, während mein Bekannter die Pakete in das Vereinshaus lädt. "Ich muss Sie enttäuschen, ich weiß leider überhaupt nicht, wie Pakete über 10 kg etikettiert werden. Das Gerät gibt mir nur die 2 leichteren Optionen an (bis 5 und bis 10 kg). Lassen Sie die Pakete hier stehen, wir kümmern uns morgen drum". Wäre ich in dem Augenblick klug gewesen, hätte ich die Pakete wieder mitgenommen und bis 20 Uhr noch ins Einkaufszentrum gefahren. Mir tat nur mein Bekannter leid, der nun schon alle Pakete in den Raum getragen hatte. Am nächsten Tag ging ich 10.30 Uhr (also 30 min nach Öffnung) dorthin - und es ist wieder niemand "am Paketschalter". Eine Frau sagt mir, dass der Kollege gerade weg ist und sich erstmal erkundigt, ob er die Größe meiner Pakete überhaupt annehmen kann. Da war ich bedient, könnt ihr Euch vorstellen... Um 11 Uhr kommt dann doch der Anruf, dass die Pakete nun alle eingelesen sind. Doch ich müsse in Bar bezahlen, es wäre kein EC-Gerät vorhanden. Und die Pakete gehen erst morgen raus, da der Kollege, der sie mitnimmt, früh morgens kommt.

      Das Ende vom Lied ist, dass die DHL auf den Verein zugekommen ist und ihn gebeten hat, diesen Shop aufzumachen, damit unser Wohngebiet einen Shop hat. Nur ist es für einen Verein einfach undenkbar, 8h täglich jemanden dort hinzusetzen. Der Verein hat trotzdem ja gesagt und ist meiner Meinung nach völlig überfordert damit. Die Leidtragenden sind dennoch leider die Kunden. Ich bin heute wieder ins Einkaufszentrum gefahren, denn dort klappt es einfach mit den Paketen, egal, welche Größe und welches Gewicht :whistling:
    • Unter aller Kanone :thumbdown: :thumbdown:

      Ich habe eine Mail von der Packstation bekommen, daß ich 2 Sendungen habe. Ich bin gespannt ob deine dabei ist die Sendungsnummer von dir wurde nicht angezeigt. Weiß aber nicht ob ich bei dem Sauwetter hier da noch hingehe.
      puzzelige Grüße
      Ravine

      "Das Meer verweigert auch den kleinsten Flüssen nicht den Zutritt. Daher seine Tiefe."
      (chinesisches Sprichwort)

      hier meine 2017 gelegten Puzzles


      Hier meine 2016 gelegten Puzzles
      Puzzle-Überschuß-Weggabestelle
      Das hab ich noch vor mir.
    • Luna-Seraphine schrieb:

      Nun, wie versprochen, nochmal etwas zu dem ominösen Paketshop:
      Liebe @Luna, eigentlich ist es ja ganz nett, wenn man nicht so weit zu fahren braucht, um Pakete abzugeben.
      Genau um dieser Problematik im Laden mit Abwiegen, Etikettieren und Bezahlen zu entgehen, erledige ich solche Dinge bereits entspannt zu Hause am Schreibtisch.
      Einen Drucker hat doch heute eigentlich jeder. 1x im Jahr gibt es sowohl bei Aldi als auch bei Lidl blanko Paketaufkleber für den Drucker. Dann geht man auf die DHL-Seite, kauft den Paketschein online, bezahlt mit PayPal, Kreditkarte oder Guthaben, druckt ihn aus, klebt ihn auf und braucht die Pakete nur noch abzugeben.
      So hätte dein Ärger ein Ende und du bräuchtest trotzdem nicht bis ins Einkaufszentrum zu fahren.
      Solange Kakaobohnen am Baum wachsen ist Schokolade für mich Obst
      Lager - auf meinem Tisch - Fundgrube - Suche
    • @Pauwiem Danke für den Tipp. Wenn ich das nächste Mal so große Massen verschicke, werde ich drauf zurückkommen. Das klingt weitaus weniger anstrengend :thumbup:

      @ostfriesenbine Ja, ich kann nur draus lernen ^^


      Zum Glück sind ja doch alle Pakete noch weggegangen.
    • Pauwiem schrieb:

      Luna-Seraphine schrieb:

      Nun, wie versprochen, nochmal etwas zu dem ominösen Paketshop:
      Liebe @Luna, eigentlich ist es ja ganz nett, wenn man nicht so weit zu fahren braucht, um Pakete abzugeben.Genau um dieser Problematik im Laden mit Abwiegen, Etikettieren und Bezahlen zu entgehen, erledige ich solche Dinge bereits entspannt zu Hause am Schreibtisch.
      Einen Drucker hat doch heute eigentlich jeder. 1x im Jahr gibt es sowohl bei Aldi als auch bei Lidl blanko Paketaufkleber für den Drucker. Dann geht man auf die DHL-Seite, kauft den Paketschein online, bezahlt mit PayPal, Kreditkarte oder Guthaben, druckt ihn aus, klebt ihn auf und braucht die Pakete nur noch abzugeben.
      So hätte dein Ärger ein Ende und du bräuchtest trotzdem nicht bis ins Einkaufszentrum zu fahren.
      Damit hast du zwar recht, aber ich wäre mir bei sowas immer sehr unsicher, ob ich alles richtig mache...
      Und abgeben muss man es dann ja auch im Paketshop.
      Der, der bei mir in der Nähe ist, ist zum Glück lange und kompetent besetzt. Dann geht das...
    • @Luna-Seraphine
      Deine Sendung ist angekommen. Eben abgeholt. :)

      Ich wollte auch mal Paketmarken online kaufen. Ich habe weder PayPal noch Kreditkarte. Und Lastschrift geht nur über so eine ominöse Zwischenstelle. Also muß ich auch zur Post tigern und abgeben.
      puzzelige Grüße
      Ravine

      "Das Meer verweigert auch den kleinsten Flüssen nicht den Zutritt. Daher seine Tiefe."
      (chinesisches Sprichwort)

      hier meine 2017 gelegten Puzzles


      Hier meine 2016 gelegten Puzzles
      Puzzle-Überschuß-Weggabestelle
      Das hab ich noch vor mir.
    • Pauwiem schrieb:

      Genau um dieser Problematik im Laden mit Abwiegen, Etikettieren und Bezahlen zu entgehen, erledige ich solche Dinge bereits entspannt zu Hause am Schreibtisch.
      Da mache ich auch so und vor allem das Paket bis 2 kg (also 1-2 Puzzle) kostet online nur 4,99 €, das Paket bis 5 kg 5,99€ -
      man spart also je nach Paket 1-2 €, das finde ich ganz gut.
      Nur die Maße machen einem manchmal einen Strich durch die Rechnung, da die maximale Breite 30 cm sein darf, die Länge weiß ich nicht mehr - und da ist es manchmal schon schwierig, wenn ein Puzzle eben knapp drüber ist oder überhaupt einen passenden Karton zu finden.
      Und dann die Sache mit dem Wiegen - ich stelle mich dann eben mit und ohne Puzzlekarton auf die Personenwaage ... das ist ja auch nicht so genau - naja, meistens ging's gut, 1x hatte ich zuviel aber dank netten Postangestellten ist das Paket dann angenommen worden und kam auch an.
    • Ravine schrieb:

      @Luna-Seraphine
      Deine Sendung ist angekommen. Eben abgeholt. :)

      Ich wollte auch mal Paketmarken online kaufen. Ich habe weder PayPal noch Kreditkarte. Und Lastschrift geht nur über so eine ominöse Zwischenstelle. Also muß ich auch zur Post tigern und abgeben.
      Jep, so geht es mir auch, Ravine.

      Ärgerlich, @Luna-Seraphine . Die gehäuften Bestellungen hast Du ja eher selten, außer jetzt mit Deiner "Großaktion". Dann doch lieber ein, zwei Pakete sammeln und zur Filiale fahren
    • Silvie schrieb:

      Pauwiem schrieb:

      Genau um dieser Problematik im Laden mit Abwiegen, Etikettieren und Bezahlen zu entgehen, erledige ich solche Dinge bereits entspannt zu Hause am Schreibtisch.
      Da mache ich auch so und vor allem das Paket bis 2 kg (also 1-2 Puzzle) kostet online nur 4,99 €, das Paket bis 5 kg 5,99€ -man spart also je nach Paket 1-2 €, das finde ich ganz gut.
      Nur die Maße machen einem manchmal einen Strich durch die Rechnung, da die maximale Breite 30 cm sein darf, die Länge weiß ich nicht mehr - und da ist es manchmal schon schwierig, wenn ein Puzzle eben knapp drüber ist oder überhaupt einen passenden Karton zu finden.
      Und dann die Sache mit dem Wiegen - ich stelle mich dann eben mit und ohne Puzzlekarton auf die Personenwaage ... das ist ja auch nicht so genau - naja, meistens ging's gut, 1x hatte ich zuviel aber dank netten Postangestellten ist das Paket dann angenommen worden und kam auch an.
      Könnte man da notfalls auch "nachfrankieren"?

      Gerade wenn man viele Pakete verschickt, lohnt sich das natürlich.
      Bisher war das bei mir nicht der Fall, aber seit meiner Forumszeit ist das schon merklich angestiegen -denta-
    • ostfriesenbine schrieb:

      Damit hast du zwar recht, aber ich wäre mir bei sowas immer sehr unsicher, ob ich alles richtig mache...
      Und abgeben muss man es dann ja auch im Paketshop.
      Da kann man eigentlich nichts falsch machen. Man klickt an, was man kaufen will und dabei stehen auch noch einmal die Maße. Seine eigene Adresse braucht man nur beim ersten Mal einzugeben. Danach macht es die Seite automatisch.

      Und bezahlen mit PayPal ist für mich mein täglich Brot. Einfacher gehts nicht und da es jetzt auch noch die Freundschaftsoption gibt, kostet es nicht mal mehr Gebühren, bei den kleineren Beträgen, die man bekommt. Versenden kostet eh nichts.

      Für mich ist das optimal.

      Silvie schrieb:

      Da mache ich auch so und vor allem das Paket bis 2 kg (also 1-2 Puzzle) kostet online nur 4,99 €, das Paket bis 5 kg 5,99€ -
      man spart also je nach Paket 1-2 €, das finde ich ganz gut.
      Nur die Maße machen einem manchmal einen Strich durch die Rechnung, da die maximale Breite 30 cm sein darf, die Länge weiß ich nicht mehr - und da ist es manchmal schon schwierig, wenn ein Puzzle eben knapp drüber ist oder überhaupt einen passenden Karton zu finden.
      Und dann die Sache mit dem Wiegen - ich stelle mich dann eben mit und ohne Puzzlekarton auf die Personenwaage ... das ist ja auch nicht so genau - naja, meistens ging's gut, 1x hatte ich zuviel aber dank netten Postangestellten ist das Paket dann angenommen worden und kam auch an.

      Ich versuche Pakete über 5kg zu vermeiden, da ich dann immer meinen netten DHL-Boten bitten muss, es mitzunehmen, da ich es nicht tragen kann. Und 5kg-Pakete kann man gut auf der digitalen Küchenwaage wiegen.
      Die sind sehr genau.
      Heute habe ich gerade ein Paket an Puzzlemami geschnürt mit 4965g. So etwas nenne ich perfekt!
      Solange Kakaobohnen am Baum wachsen ist Schokolade für mich Obst
      Lager - auf meinem Tisch - Fundgrube - Suche
    • Silvie schrieb:

      Meine geht soviel ich weiß nur bis 2 kg ... maximal 3 ...
      Probier es aus! Wiege einen Eimer und kippe dann 5 Liter Wasser hinein, ziehe das Gewicht vom Eimer ab, dann sollte die Waage 5kg anzeigen.
      Dann weißt du, ob sie es kann oder nicht.
      Solange Kakaobohnen am Baum wachsen ist Schokolade für mich Obst
      Lager - auf meinem Tisch - Fundgrube - Suche
    • Eins von meinen letzten Paketen wog lt. Küchenwaage auch knapp unter 5 kg - und bei der Abgabe im Paket-Shop: 5062 g - ich hab aber nichts mehr dazugepackt.
      Ergo: meine Küchenwaage wiegt ungenau :S )
      Aber die nette Dame hat es trotzdem zum Online-Preis angenommen. Sie sagte nur: "Wenn die Empfängerin Pech hat, muss sie Nachporto zahlen - oder Sie bekommen es zurück"
      ( @Linkshaenderin: musstest du nachzahlen? )

      Ich find das auch sehr praktisch mit der Online-Frankierung, weil man die Pakete dann auch so schön einfach in der Packstation abladen kann - zwei davon in stehen jeweils auf einem Parkplatz bei einem Supermarkt, also wenn ich eh einkaufen muss, ist das sehr praktisch, dann muss ich keine Parkgebühren zahlen, wie wenn ich zur Filiale müsste.

      @'Luna-Seraphine: ich lass mich mal überraschen - auch wegen der Packstation-Maße (lt. DHL-Packstation-Info stimmten übrigens die kleineren)
      Ein Stückchen Schokolade enthält gerade so viel Energie, wie man braucht, um sich noch ein Stück zu nehmen
      LG Sanne

      meine Fundgrübchen:
      shaddowww's Abgabe-Puzzle

      und die
      aus meinem Mega-Ebay-Kleinanzeigen-Kauf

    • Das ist ja tatsächlich eine Kunst für sich. Bisher hatte ich noch nicht viel Erfahrung damit.

      Man kann ja auch Marken (10er-Pack) in der Filiale kaufen. Mir wurde gesagt, dass es dann schneller geht beim Abgeben.
      Aber spätestens beim Wiegen hätte ich ein Problem, da ich auch nur eine kleine Küchenwaage hab. Da gibts bei mir nur leicht (kann ich tragen) und schwer (kann ich nicht tragen) -bruell-
    • So langsam müssen auch die letzten Schmuckstücke weg!

      -respekt- Jedes 1000er für nur noch maximal 4 € -respekt-
    • da hab ich doch glatt wegen Urlaub deinen rausverkauf verpasst. -wein-
      Naja, vielleicht auch ganz gut so.
      Puzzelige Grüße,
      Svea