Komplett weiß

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Komplett weiß

      Hallo zusammen,

      ich bin schon lange auf der Suche nach einem komplett in weiß gehaltenem Puzzle. Dabei sollte es mindestens 5000 Teile haben. Je mehr desto besser :D
      Ich habe auch schon bei Ravensburger angefragt, da bekam ich allerdings nur ein stumpfes "nicht Bestandteil unseres Sortiments" als Antwort. Kann man das nicht vor dem bedrucken eine Station weiter legen? ?(
      Da ich bisher erfolglos war, möchte ich nun mal euch fragen, ob ihr helfen könnt.

      Vielen Danke im voraus

      Dennis
    • Irgendwo oberhalb von 5000 oder 6000 Teilen kommt das Problem hinzu, daß viele Puzzle nicht an einem Stück gestanzt werden, sondern aus zwei (oder mehr) Segmenten bestehen, die evtl. nicht so gut zusammenpassen (was ohne Motiv zum Problem werden kann). Außerdem werden die verschiedenen Segmente dann mit der gleichen Stanzvorlage gestanzt, so daß es von jedem Teil 2, 3, oder 4 Zwillinge gibt, die am Platz des jeweils anderen passen (was etwas ist, was Du vielleicht nicht möchtest). Oder schlimmer: sie passen "fast" an der Stelle des anderen, sitzen aber irgendwie nicht richtig, weil so ein Stanzvorgang eben manchmal nur zu 99% mit dem vorhergehenden zu vergleichen ist.



      Ist das mit dem "komplett weiß" ein ästhethisches Anliegen? Oder willst Du das Puzzle bemalen?

      Wenn es Dir lediglich um die Herausforderung geht, ein Puzzle ohne Motiv zu legen, könntest Du ja auch einfach ein beliebiges 5000er mit dem Motiv nach unten legen. Dafür solltest Du Dir hier im Forum einen Hersteller empfehlen lassen, der große Puzzle im Angebot hat, und der für abwechslungsreiche Teile und/oder eine gute Paßform bekannt ist.
    • Danke für eure Antworten.

      Die Probleme die dabei entstehen können habe ich nicht bedacht. Es wiederstrebt mir natürlich Teile beim Puzzlen falsch zusammenzusetzen, was ja sogar bei dem ein oder anderen bemalten Puzzle hin und wieder einmal passieren kann.

      Es geht mir bei der Farbe nicht um die Schwierigkeit, für mich ist das Kunst. Das umdrehen ist daher leider nicht die Lösung.
    • dann sei doch selber Künstler:

      nimm dir einen großen weißen Karton, zerschnibbel ihn in beleibig viele - individuelle - Teile ...
      Ein Stückchen Schokolade enthält gerade so viel Energie, wie man braucht, um sich noch ein Stück zu nehmen
      LG Sanne

      meine Fundgrübchen:
      shaddowww's Abgabe-Puzzle

      und die
      aus meinem Mega-Ebay-Kleinanzeigen-Kauf

    • Also dieses 2000er "White Torture", das ist wirklich höllisch schwer, schätze ich - 5000 sind dann ja nochmal mehr als doppelt so viel.

      Das mag man vielleicht als Kunst ansehen oder aber als absolute Geduldsprobe, soviele Teile durchzuprobieren würde mir zumindest keinen Puzzlespaß machen ...
      aber falls du das in irgendeiner Form beginnst und durchziehst hast du meinen Respekt!
      Da würden wir hier im Forum natürlich auch gerne drüber lesen. :)
    • Sachen gibts.... ich würde nie im Leben auf die Idee kommen 5000 weiße Teile durchzuprobieren.... aber Jedem das seine !!
      Ich würde dieses Projekt auf alle Fälle interessiert verfolgen...
    • Ein sehr interessantes Thema, das ist @günni bestimmt entgangen ?(

      Meine spontane Idee war Michèle Wilson, die sind sicher flexibler als ein Massenhersteller sein kann, fertigen bis 5000 und das Problem mit der Stanzwiederholung entfällt. Hat nur einen Haken, ihr wisst es - aber für Kunst würde ich denn auch an diese finanzielle Schmerzgrenze gehen, etwa für einen 5.000 Dalí in Handarbeit. Aber erst wenn ich meinen Vorrat gelegt habe ;)
      Run, rabbit run _ Dig that hole, forget the sun _ And when at last the work is done _ Don't sit down it's time to dig another one.
      (Pink Floyd: Breathe)
    • Clyde schrieb:

      Ein sehr interessantes Thema, das ist @günni bestimmt entgangen
      Oh ja, habe ich bisher übersehen. Aber auch für mich wären 5000 Teile rein weiss zu viel, die 2000 Teile, die sich in meinem Vorrat befinden reichen mir vollkommen, werden aber in naher Zukunft noch nicht angepackt.
      Um den preislichen Rahmen nicht zu sprengen fällt mir da nur eine Lösung ein, ein 5000er kaufen und selber colorieren, gibt dem Kunstwerk dann auch noch eine individuelle Note.
      Grüße vom Himmelspapst
    • DennisLue schrieb:

      Dann versuche ich mal das 2000er. Mal sehen, ob ich danach noch lust auf ein größeres habe :p
      Wäre natürlich schön, wenn du es hier im forum dokumentieren würdest. Wäre sicherlich für einige interessant. :)
      puzzelige Grüße
      Ravine

      "Das Meer verweigert auch den kleinsten Flüssen nicht den Zutritt. Daher seine Tiefe."
      (chinesisches Sprichwort)

      hier meine 2017 gelegten Puzzles


      Hier meine 2016 gelegten Puzzles
      Puzzle-Überschuß-Weggabestelle / Aktuallisiert 21.09.17.
      Das hab ich noch vor mir.
    • Es hat sicherlich Gründe, weshalb ein Puzzle in der Größe >2000 nicht gefertigt wird. Das zu lösen, dürfte nahezu unmöglich sein, wenn man da nicht das halbe Leben mit verbringen will. Die Zahl der Möglichkeiten steigt ja nicht linear mit der Teilchenzahl.
      Das 2000er hat ja hier schnmal jemand angefangen: Beverly - White torture, 2000 Selbst das ist ja wirklich nur für eine kleine Minderheit gemacht.
    • Das von Minipuzzlerin verlinkte a****n-Angebot wird aus Japan verschickt, dafür fallen - wenn die Post nicht pennt, was aber inzwischen selten ist - durchaus 19 % Einfuhrumsatzsteuer an.
      Das Puzzle ist geringfügig billiger, wenn es beim sehr empfehlenswerten und zuverlässigen Imaginatorium-Shop bestellt wird (dort gibt es automatisch 10 Prozent Rabatt auf den Warenwert). Die 19 % EUSt. sind aber auch hier zu bezahlen. (Die kassiert in beiden Fällen der Postbote.)

      Für einen nicht sehr, sehr erfahrenen Puzzler würde ich aber empfehlen, dem zweiten Link aus dem Beitrag von Minipuzzlerin zu folgen.

      Der Grund: Das japanische Puzzle des Herstellers Beverly hat einen äußerst kniffligen Teileschnitt. Die Teile sind sich sehr klein (der 2.000er hat die Größe eines handelsüblichen 1.000ers) und sehr, sehr ähnlich. Es ist kein Zufall, dass die von Silvie in Beitrag Nr. 9 verlinkte Dokumentation "steckenblieb" .. der, der hier das Handtuch geschmissen hat, war übrigens ein durchaus erfahrener Puzzler.

      Beim zweiten Link in Minipuzzlerins Beitrag erhält man ein Puzzle, das in punkto Stanzvariation (also: Unterschiedlichkeit der Teileformen) durchaus mit einem Ravensburger-Puzzle (also: einem der leichtest lösbaren Teileschnitte) vergleichbar ist.
      Der Silberfuchs puzzelt am liebsten Kunst und Landschaften, aber auch so manches andere.
    • Der von @Silberfuchs empfohlen Shop ist klasse, habe da auch schon öfters bestellt. Korrigieren muss ich aber, dass bei meinem ersten Tipp Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) anfallen sollte, da dort steht incl. Umsatzsteuer (USt) steht. Das eine schließt das andere aus...
      ... auch ich trenne mich von einigen Puzzlen.