Hallo liebe Puzzlefreunde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo liebe Puzzlefreunde

      Nach einem kurzen Blick in mein Profil war ich gerade selbst überrascht, wie lange es schon her ist, seit ich mich hier zwar registriert, aber nur immer mal sporadisch reingeschaut habe und Schluss. Es war 2016! Der Hauptgrund warum ich gerade jetzt hinterm Vorhang hervorkomme ist, dass ich unbedingt bei eurem Sommer Megamarathon mitmachen will. Ich habe mir sogar schon jede Menge kleine Puzzles zw. 200-300 Teile extra dafür besorgt und brenne förmlich darauf, mit euch zusammen loszulegen! :D
      Zu meiner Person: Ich bin 50 Jahre alt, weiblich und habe das Hobby Puzzlen vor 3 Jahren wiederentdeckt, ein bisschen als Ersatz fürs tägliche Lesen, das mir mit zunehmendem Alter schwerer fällt. Ich lege normalerweise 1000-1500 Teile und mag am liebsten künstlerisch anmutende Motive, also Gemaltes, Collagen etc.
    • -welcome-

      Der Mega-Marathon ist natürlich ein sehr guter Grund. ^^

      Die Kombination Lesen und Puzzlen habe ich auch als Hobbies. Unterwegs lese ich, zuhause puzzle ich dagegen mehr und höre Hörbücher (und Podcasts).
      Puzzlerin

      gesucht:
      Nathan Collection Zodiacal : Libra, Aquarius / Nathan - Mucha: A Night at the Theatre
      Rav - Astronomische Uhr / Rav - Ghirlandaio: Porträt der Giovanna Tornabuoni
      Rav - Penfound: Our Feathered Friends / Partis: Country Life 1900s
      Rav - Robinson: Sedum Cottage / McLean: One Dot at a Time / Rav - The Portal

      abzugeben (Stand September 2018): Galerie und Thread

      Vorrat (Reservierungen möglich, falls nicht anders vermerkt): Galerie
    • Auch von mir herzlich Willkommen!

      -welcome-
      Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist... -wegrenn-
    • Hallo und herzlich willkommen!

      Künstlerische Motive lege ich auch sehr gern :)
      Vielleicht wirst du ja auch nach dem MM etwas aktiver als nur mal sporadisch reinzuschauen, würde mich freuen :)
      Bisher puzzelt Linkshaenderin bloß Kleinkram, 1000er, 1500er und 2000er. Gesammelte Werke gibt's hier. Hier ein Einblick in meinen Fundus.
      Ihr dürft mich auch gern in meiner Fundgrube besuchen.
    • -welcome- . Da ich erst seit Anfang des Jahres dabei bin, freue ich mich auch auf meinen ersten MM und hoffe, dass ich vieeeel Zeit zum Puzzeln finde. Ich denke es ist guter Grund als Wiedereinstieg und wünsche dir viel Spaß hier.
      Schaut doch mal in meine: FUNDGRUBE .Vielleicht möchtet ihr dem ein oder anderen Puzzle ein neues zu Hause geben :)
    • Herzlich Willkommen @tena_k bei uns im Puzzleforum! :)

      Verstärkung für den MM können wir immer gut gebrauchen - super! :thumbup:

      Ich puzzle ansonsten auch gerne Gemaltes (hauptsächlich im Bereich 1000-3000),
      aber für den Megamarathon gerne Kleinzeug - egal was - mit 200-300 Teilen und dann vielleicht noch ein 1000er ...

      Viel Spaß hier im Forum!
    • Auch von mir ein herzliches -welcome-
      Teile deiner Vorstellung kommen mir irgendwie bekannt vor, vor allem, das mit dem Alter :thumbsup:
      Ganz viel Spaß hier und viel Vergnügen beim Sommermarathon -top-
      And the radio played that forgotten song, ... Brenda Lee's "Coming On Strong",
      And the newsman sang his same song, ... Oh, one more radar lover gone

      Auszug aus: "Radar Love" von Golden Earring

      Bis die Nächte!
    • Willkommen !

      Prima, dass du am Sommer-MM mitmachen willst!

      Wir gucken uns aber auch gerne auch Dokus von deinen anderen Puzzles an, die du legst :)
      Ein Stückchen Schokolade enthält gerade so viel Energie, wie man braucht, um sich noch ein Stück zu nehmen
      LG Sanne

      mein Fundgrübchen:
      shaddowww's Abgabe-Puzzle


    • Puzzlerin schrieb:

      -welcome-

      Der Mega-Marathon ist natürlich ein sehr guter Grund. ^^

      Die Kombination Lesen und Puzzlen habe ich auch als Hobbies. Unterwegs lese ich, zuhause puzzle ich dagegen mehr und höre Hörbücher (und Podcasts).
      Ich habe es schon mit Hörbüchern nebenher beim Puzzlen versucht, aber festgestellt, dass HB nicht so mein Fall sind. Auch elektronisch Lesen habe ich versucht, das ja für die Augen viel schonender ist wenn die Sehstärke nachlässt. Aber all das ist nicht wirklich ein Ersatz für meine bisherige Liebe zum Lesen, wie sie mich seit meiner Kindheit begleitet hat. Vielleicht klingt das jetzt blöd, aber mit Lesen verbinde ich vor allem auch das physische Erlebnis ein Buch in Händen zu halten, zu blättern, das Cover zu betrachten, seinen Geruch aufzunehmen... Deshalb ist es jetzt für mich das Beste nicht mehr so sehr der Büchermenge nachzutrauern, die ich normalerweise verschlissen habe, sondern mich als Ersatz auf etwas ganz Neues einzulassen. Mittlerweile nach 3 Jahren bin ich auch überzeugt, dass das Puzzlen nichts Vorübergehendes bei mir ist, sondern was Neues, Bleibendes fürs "Alter".
    • Linkshaenderin schrieb:

      Hallo und herzlich willkommen!

      Künstlerische Motive lege ich auch sehr gern :)
      Vielleicht wirst du ja auch nach dem MM etwas aktiver als nur mal sporadisch reinzuschauen, würde mich freuen :)
      Nach dem MM hier im Forum aktiver werden ist der Plan, versprochen. ;) Es ist schön sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.
    • shaddowww schrieb:

      Willkommen !

      Prima, dass du am Sommer-MM mitmachen willst!

      Wir gucken uns aber auch gerne auch Dokus von deinen anderen Puzzles an, die du legst :)
      Bisher habe ich meine Puzzles auf einer anderen Plattform dokumentiert. Aber nur still und leise, so als mein eigenes Gedächtnis und Archiv. Künftig werde ich das dann hier tun. :) Wenn es erlaubt ist, könnte ich auch meine bisherigen Dokumentationen so nach und nach hier vorstellen bzw. übertragen.
    • tena_k schrieb:

      Ich habe es schon mit Hörbüchern nebenher beim Puzzlen versucht, aber festgestellt, dass HB nicht so mein Fall sind. Auch elektronisch Lesen habe ich versucht, das ja für die Augen viel schonender ist wenn die Sehstärke nachlässt. Aber all das ist nicht wirklich ein Ersatz für meine bisherige Liebe zum Lesen, wie sie mich seit meiner Kindheit begleitet hat. Vielleicht klingt das jetzt blöd, aber mit Lesen verbinde ich vor allem auch das physische Erlebnis ein Buch in Händen zu halten, zu blättern, das Cover zu betrachten, seinen Geruch aufzunehmen..
      Das ist ganz und gar nicht blöd! Mir geht es genauso. Ich lese für mein Leben gern und mag mich gar nicht an Hörbücher oder elektronische Bücher gewöhnen. Ein richtiges Buch ist für mich immer noch das schönste. Ich erinnere mich noch, dass ich bereits als Kind Bücher verschlungen habe und wenn ich damals ein Buch aus dem Westen bekommen habe (ich bin am Stadtrand von Berlin, im Ostteil aufgewachsen), hat meine Mutter in Plastikumschläge eingebunden und im Elternschlafzimmer im Kleiderschrank verstaut. Ich habe immer solange bekommen, bis ich es durchgelesen habe, damit mein kleiner Bruder keine Gelegenheit hat sich malerisch darin zu verewigen. Seitdem sind Bücher etwas ganz besonderes für mich. Einige Kinderbücher habe ich sogar noch. :)

      Nun wünsche ich Dir viel Spass beim Puzzeln und hier im Forum. Ich bin gespannt auf Deine weiteren Dokus.
      Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist... -wegrenn-
    • Hallo,

      dann auch noch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum und viel Spaß unter Gleichgesinnten. Neben dem MM gibt es ja auch noch monatlich einen Marathon mit 500 Teilen und mit 1000 Teilen. Auch das macht immer Spaß.

      Mit den Büchern geht es mir genau so. Das gute alte Buch, das man in den Händen hält. :)
    • tena_k schrieb:

      Bisher habe ich meine Puzzles auf einer anderen Plattform dokumentiert. Aber nur still und leise, so als mein eigenes Gedächtnis und Archiv. Künftig werde ich das dann hier tun. :) Wenn es erlaubt ist, könnte ich auch meine bisherigen Dokumentationen so nach und nach hier vorstellen bzw. übertragen.
      na klar !

      Ich habe Bücher im übrigen auch am liebsten, wenn ich sie vernünftig in die Hand nehmen kann. Haptik ist alles!
      Habe zwar auch einen E-Book-Reader, aber der kommt meist nur im Wartezimmer oder im Urlaub zum Einsatz. Hörbücher hör ich zwar auch mal ganz gerne, aber richtige sind einfach besser, da kann ich mich in der Geschichte besser verlieren (und nochmal zurückblättern und nochmal lesen).
      Und beides gleichzeitig geht bei mir gar nicht gut, zumindest nicht so, dass ich was von der Story mitbekommen und dabei auch noch Teilchen vernünftig zusammenbaue...
      Ein Stückchen Schokolade enthält gerade so viel Energie, wie man braucht, um sich noch ein Stück zu nehmen
      LG Sanne

      mein Fundgrübchen:
      shaddowww's Abgabe-Puzzle


    • -welcome-

      Ich mache auch beides richtig gerne und in jeder freien Minute ;)
      Du wirst hier viele Gleichgesinnte treffen und Dokumentationen verfolgen wir gerne :thumbsup:
      liebs grüßle dine -puzzle-
    • Sandrasc1978 schrieb:

      Das ist ganz und gar nicht blöd! Mir geht es genauso. Ich lese für mein Leben gern und mag mich gar nicht an Hörbücher oder elektronische Bücher gewöhnen. Ein richtiges Buch ist für mich immer noch das schönste. Ich erinnere mich noch, dass ich bereits als Kind Bücher verschlungen habe und wenn ich damals ein Buch aus dem Westen bekommen habe (ich bin am Stadtrand von Berlin, im Ostteil aufgewachsen), hat meine Mutter in Plastikumschläge eingebunden und im Elternschlafzimmer im Kleiderschrank verstaut. Ich habe immer solange bekommen, bis ich es durchgelesen habe, damit mein kleiner Bruder keine Gelegenheit hat sich malerisch darin zu verewigen. Seitdem sind Bücher etwas ganz besonderes für mich. Einige Kinderbücher habe ich sogar noch. :)
      Nun wünsche ich Dir viel Spass beim Puzzeln und hier im Forum. Ich bin gespannt auf Deine weiteren Dokus.
      Das kommt mir alles sehr bekannt vor. In unserer Familie wurden und werden Bücher auch wie ein Schatz gehütet und die Klassiker sogar von Generation von Generation weitergegeben. Die ältesten (z.B. Grimms Märchen, Jules Verne und Karl May Romane) sind noch in Gotischer/Altdeutscher Schrift verfasst.
    • Puzzlekatze schrieb:

      Hallo,

      dann auch noch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum und viel Spaß unter Gleichgesinnten. Neben dem MM gibt es ja auch noch monatlich einen Marathon mit 500 Teilen und mit 1000 Teilen. Auch das macht immer Spaß.

      Mit den Büchern geht es mir genau so. Das gute alte Buch, das man in den Händen hält. :)
      Ich denke, die normalen 500er und 1000er Marathons sind eher nichts für mich. Zwar puzzle ich fast täglich ein bisschen, bin aber im allgemeinen eine sehr langsame Puzzlerin. In Ausnahmefällen kriege ich ein 1000er, wenn es sich super leicht legen lässt, auch mal in 4-5 Tagen hin, aber im Durchschnitt brauche ich schon so 7-10 Tage. Davon abgesehen habe ich meistens an den Wochenenden weniger Zeit als unter der Woche. Zum MM mit den Kleinen 200-300ern wird das schon klappen! :D
    • tena_k schrieb:

      Die ältesten (z.B. Grimms Märchen, Jules Verne und Karl May Romane) sind noch in Gotischer/Altdeutscher Schrift verfasst.
      Wow! Da geht ja mein Herz auf! Ich erinnere mich noch, dass ich in der zweiten Klasse ein Märchenbuch in altdeutscher Schrift bekommen habe. Dieses Buch hüte ich bis heute wie einen Schatz. Es ist aus dem Jahr 1939.
      Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist... -wegrenn-