Posts by kar_bon

    Anmerkungen zu "1000 Am Puzzle-Tisch":


    1. Der Status grün für die Daten ist noch nicht erreicht:

    Auf dem Foto erkennt man deutlich mehr Titel auf der Box als nur deutsch und englisch: es müssen alle eingetragen werden, wenn der Status grün sein soll.

    2. Da ein Bild des fertigen Puzzles vorhanden ist, müssen hier "Teile real" und "Teilabmessung" noch eingetragen werden.

    3. Das Bild des fertigen Puzzles bitte fürs nächste Mal im üblichen Format ohne Box oder eingeblendetem Datum.

    4. Das Jahr 2017 bezieht sich eher auf den Künstler, wie unter "Notizen" zu finden ist, nicht das Erscheinungsjahr. Das Copyright-Symbol © ist unterhalb des Edit-Fensters zu finden.

    5. Der Eintrag in Box ist eher nicht nötig. Der Link zu der Tabelle ist unter Hersteller "Schmidt" -> "Boxen" zu finden.

    Dort müssen die Werte mit Hilfe der Vorlage "TabBoxStep" aufgenommen werden, der Eintrag zu "1000a" kann als Kopie benutzt werden:

    - Zeile kopieren und eintragen, "1000b" ändern, Titel des Puzzles ändern, Vorschau -> Bild Box hochladen.

    6. Evtl. MoreData eintragen.

    7. Bei neuen Bilder die Vorlage "{{CatPuzzlePicture}}" auf der Bildseite eintragen. (s. Hinweise).


    8. Ich habe Bilder und die Puzzleseite verschoben, da der Titel geändert wurde.

    Richtig erkannt.

    Wenn ich ein Bild in dieser geringen Qualität einstelle und Schmidt der Hersteller ist, dann ist das ein Bild der Rückseite.

    So hat man wenigstens ein Bild um es besser identifizieren zu können.

    Ich dachte es wäre offensichtlich, dass hier kein Bild der Originalbox verwendet wird, da es keine Schmidt-übliche Art des Layouts ist.

    Es kann natürlich sein, dass der Titel evtl. abweicht da dieser übers Netz ermittelt wurde, daher auch nur der dt. Titel.


    Das Bild stammt von der Rückseite von 1000 Wildblumen, wo alle 4 gezeigt wurden. Bei diesem Puzzle ist auch nur ein 'gelbes' Bild vorhanden, das es im Laden fotografiert wurde, um die Daten zu haben.


    Das Bild kann somit ersetzt werden.

    Das Kriterium für diese Kurzwahl war

    - ein paar üblche Teilezahlen bis 5000

    - alle über 5000

    Da diese Auswahl aber händisch in einer Vorlage zu finden ist, habe ich keine weiteren Änderungen vorgenommen.

    Die Liste der Groß-Puzzles aber wird automatisch erstellt und enthält somit alle Teilezahlen >=5000.


    Ich habe den Eintrag für 32000 ergänzt, andere Teilezahlen > 5000 von Herstellern wie Puzzle Manufacture oder King of Puzzle werde ich nicht einfügen, da dort immer wieder ziemlich 'krumme' Zahlen nachkommen.

    Die Schnellwahl soll auch nicht alle Teilezahlen enthalten, damit das Layout der Startseite auf einer Seite Platz findet ohne scrollen zu müssen.

    Die zweite Option ist hier angebracht: Anlegen mit korrigierter GTIN und Misspelling.


    Grund:

    Die aufgedruckte GTIN 5904438100002 ist offensichtlich falsch (warum auch immer); eine Suche mit Google findet viele Einträge, gerade auch bei ebay, da User eben einfach nur die Daten angeben, die vorhanden sind.

    Daher ist eine reine Datenübernahme aus dem Netz nicht immer zu vertrauen.

    Da in diesem Fall eine Suche nach der falschen GTIN im Netz viele verschiedene Einträge findet, ist eine Angabe der 'korrekten' GTIN mit Hinweis auf eine evtl. Fehlschreibung (bzw. Fehldruck) die bessere Wahl.

    Eine Suche im Wiki bringt dann diese Puzzles zur Anzeige.

    Natürlich sollen immer die Daten von der Box benutzt werden, aber für offensichtliche Fehler habe ich ja die Vorlage Misspelling erstellt, um solche Angaben aufzunehmen und auch mit einer Suche die falschen Werte zu finden.


    Die EAN-Suche ist nur eine Seite, die solche Datenbanken durchsucht. Andere finden auch die falsche GTIN mit mehreren Einträgen. Hier habe ich nur eine Möglichkeit im Wiki implementiert, die mir passend schien.

    Nochmal zur Klarstellung:

    Die GeoLoc-Daten sollen den Standort des Fotografen wiedergeben, nicht das fotografierte Objekt.


    Hintergrund:

    Jemand fährt in Urlaub und kann diese Daten benutzen, um genau von diesem Standort ein Bild zu machen.


    Daher können beide Angkor-Wat-Puzzle aufgenommen werden, wenn die Daten der Standorte bekannt sind.

    Zur Basilius Kathedrale habe ich die vermeindlichen Koordinaten nachgetragen: Das Bild scheint von einem erhöhten Standpunkt gemacht zu sein und der Info-Pavillon passt da ganz gut. Exakte Auskunft kann wohl nur der Fotograf geben.

    Indem du das Foto der Dose neu machst, mit dem Motiv in der Mitte und Bild1 und Bild2 tauschst.


    PS: Du kannst auch noch ein Foto3 einfügen mit dem anderen Bild auf der Dose.

    Na dann ist ja das mit der GTIN geklärt: USA ist richtig.

    Seit 1977 gab es eine Zweigstelle in Amerika.

    Laut Wikipedia hat Rav den Verlag FX Schmid 1996 übernommen, wenig Infos zu Puzzles nach der Zeit danach.


    Vorschlag: Die Angaben im Deckel als Bemerkung eintragen, da die Verwendung von MoreData hier für FX Schmid benutzt werden würde und damit anders interpretiert und angezeigt wird.


    Evtl. kann man später eine Arte Serie für FX anlegen, wie es bei anderen gemacht wurde.


    Es ist eine Katastrophe für eine Datenbank, wenn Daten des Herstellers nicht stimmen oder fehlen. Allein Puzzles ohne Titel sind schon ein Graus. Das Problem ist ja, dass die Datenbank für alle Eventualitäten eine Lösung bieten muss.

    Daher Felder wie REMARKS oder den Datenstatus oder die Regelung mit den geklammerten Seitennamen.

    Ich habe bei den Toucans die GTIN angepasst, auch wenn das Made in Germany ist, ist die GTIN doch eher aus USA. Es gibt ein zweites Puzzle dieser Art.

    Leider gibt es auch mehrere 400er GTIN, also verschiedene Firmenkennungen, nicht wie bei Rav nur 5556.

    Das Erscheinungsjahr ist auch zweifelhaft, weil das eher für den Künstler gilt.

    Gibt es andere Aufdrucke, s. MoreData im Wiki auf der Innenseite des Deckels/Bodens?


    Wenn kein Jahr auf der Box angegeben ist, reicht ein "-" aus, um den grünen Daten-Status zu geben, wenn alles andere gefüllt ist.


    Eine Web-Konferenz würde auch nur denen helfen, die gerade ein Problem haben, andere/neue User haben dann 2 Wochen später dieselben Fragen und es muss wieder erklärt werden.

    Dann müsste man das fast jede Woche machen und dafür habe ich zu wenig Zeit, mir reichen schon die Web-Seminare oder Konferenzen auf der Arbeit und teilweise für die Schule meiner Tochter.

    Außerdem gibt es doch die Diskussionsseiten zu jedem Puzzle und die Question-Vorlage und den Mail-Versand im Wiki.

    Ich muss sowieso jede Änderung im Wiki quittieren, bekomme also eigentlich alles mit, was passiert oder wo es mal länger klemmt.

    Dann schreibe ich schon mal auf der Diskus-Seite des Benutzers ein paar Hinweise, das hilft (meistens) auch sehr gut.

    Solche Puzzle-Sets gibt es schon einige. Diese Puzzles können eingetragen werden, auch wenn viele Teile fehlen. Vollständige Bilder können später hinzukommen.

    Noch'n Frage: Warum "1971?" Das Jahr steht doch auf der Oberseite, auf dem Rand keine Angabe?

    Gibt es weitere Titel?

    Das teilemäßig kleinste Puzzle im Wiki hat 8 Teile, obwohl das eher ein Puzzle im weitesten Sinne ist.

    Ansonsten können alle Puzzles eingetragen werden, s. auch Text zu "Was dieses Wiki nicht ist".

    Die GTIN bei WHSmith müsste mit "501" anfangen, ein Auffüllen mit so vielen Nullen macht hier keinen Sinn, selbst auf der Seite von WHSmith ist die GTIN nur im Link zu sehen, keine Angabe bei deren Puzzles selbst. Dieses Puzzle ist dort nicht gelistet.

    Daher diesen Code nur als Bemerkung, ansonsten gibt es eine Fehlermeldung.

    Ob das auch eine richtige ArtNr ist, bezweifle ich zwar auch, aber das kann erstmal stehen bleiben.

    Für einen grünen Status fehlt hier noch das Jahr, da das angegebene nur für den Künstler gilt so wie es aufgeführt ist.

    Ansonsten gehe ich in der Regel ähnlich vor wie kar_bon ; aber da ich auch von anderen Forenmitgliedern die Puzzles ins Wiki bringe, fehlen mir da halt manchmal einige Daten (zb. andere Titel) ...

    Ja, das ist leider so, aber dafür muss ja auch nicht alles gefüllt sein und die Bilder nicht den Anforderungen ensprechen. Dann bleibt der Status eben auf gelb.

    Kann ich bei den Serien (also hier Krypt) irgendwie einen Flyer einbinden?

    Mit der Vorlage PuzzlePics geht das nicht, da dann der Bilder-Name vorgegeben wird.

    Wie wäre es denn mit einem Katalog? Dieser kann dafür als Link in der Serie angegeben werden.


    Gleich noch'n Frage zu 631 Krypt II:

    Bist du sicher, dass bei den MoreData "79" als Monat steht?

    Also: Reihenfolge von Jahr/Monat vertauscht und Zahlendreher beim Jahr???

    Den sonstigen Titel mit einem Strich vorbelegen wäre genau das Gegenteil, was erreicht werden soll.


    'Neulinge' oder diejenigen, die die Hilfe oder Hinweise nicht lesen oder beachten, denken dann eher, das muss so sein.

    Und wenn der Strich erstmal im Feld ist, kann sich niemand mehr sicher sein, ob das auch so stimmt, außer demjenigen, der das Puzzle eingegeben hat.

    Ein bischen eigene Handarbeit ist schon gefordert, ich kann nicht alles vorgeben, weil ich ja gar nicht weiß, welche Daten es bei einem Puzzle gibt.


    Ich bin noch am überlegen bzw. habe schon eine Idee, wie ich best. Fehleingaben abfrage und dann auch anzeige.

    Dies will ich eher universell in der Vorlage Puzzle anlegen, da jede Fehlerabfrage den Code vergrößert.

    Also: eigenes Template mit Fehlernummer und Daten, so kann ich auch spätere neue Fehlermeldungen besser einbauen.

    Die Vorbelegung eines Bildes mit dem Template ist auch nicht so einfach möglich, dafür gibt es ja nun schon die ganzen Links am unteren Rand des Editierfensters, um nicht alle per Hand zu tippen: Ein Klick und das Template ist eingetragen.


    Dropdown-Felder mögen eine gute Möglichkeit sein, aber hier gibt es einige Probleme, die ich z.Z. nicht lösen kann:

    - z.B. Hersteller: ich müsste on-the-fly alle Hersteller auflisten, um dann einen aus den 400 auszuwählen? Scrollen? Autovervollständigen?

    - Manche Felder können mit meheren Einträgen gefüllt sein, z.B. Genre.

    - Maßangaben sind mit Dropdown nicht machbar: zu viele Möglichkeiten

    Ein Tipp, wie ich inzwischen verfahre:

    . erstmal alle Bilder der Box (von alle Seiten und evtl. Innen, sowie Beutel, Beilagen, etc.) und des fertigen Puzzles machen

    - Box Bild und Puzzlebild auf das richtige Format für Wiki bringen (max 2MByte)

    - dann erstelle ich mir eine kleine Textdatei mit allen Daten von den Box-Bildern

    - kurze Suche im Wiki, ob es evtl. schon das Puzzle oder ähnliches gibt (gut für Namensgleichheiten)

    - Anlegen des Puzzles mit dem Link links im Menü

    - Name eingeben (evtl. schon mir "(2)")

    - mit dem Vorlagenmeister alle nötigen Daten aus der Textdatei in das Formular kopieren

    - Vorschau ansehen

    - evtl. Fehler korrigieren

    - nochmal Vorschau ansehen

    - Bilder hochladen mit rechte Maustaste auf Bild: Bild wird mit korrektem Namen erstellt!

    - evtl. InCollections, weitere Bilder, AddCats oder andere Vorlagen benutzen

    - nochmal Vorschau: Bilder ok? Daten ok? keine roten Links?

    - Speichern


    Auch wenn jedes Puzzle einen eindeutigen QR-Code hätte, um die Daten im Wiki direkt zu übernehmen, gäbe es immer noch Fehler, weil wir alle Fehler machen können.

    Dieses Wiki ohne Fehler wäre ein Traum, aber es bleibt eben nur einer. Die Fehlerquote niedrig halten ist ein Ziel, das ich verfolge.

    @Puzzlemania

    Ich habe den Doppeleintrag gelöscht.


    Noch eine Anmerkung: bei den Puzzles fehlt meist die ArtNr und das Jahr. Wenn die ArtNr nicht auf der Box steht, kannst du die von den beiliegenden Blatt nehmen.

    Beispielhaft habe ich die Daten für 700 Goldener Tempel von Wat Phra Kaeo übernommen.

    Bitte die anderen Puzzles nochmals überprüfen, da nicht alles gut zu erkennen ist.


    Ich war mal 2 Wochen nicht online im Wiki und muss schon wieder so viele Änderungen an den Änderungen und Neuangaben machen.

    Immer noch werden teilweise nicht die Hinweise beachtet, wie z.B.

    * Eintrag {{CatPuzzlePicture}} bei neu hochgeladenen Bildern wird oft vergessen

    * Wenn kein weiterer Titel auf der Box ist, muss TITLE-S mit "-" gefüllt werden. Damit wird angezeigt, dass alle Titel angegeben sind.

    * Wird ein fehlendes Bild hochgeladen, muss natürlich auch der Status im Puzzle angepasst werden.

    * An alle: "Letzte Änderungen" und "Offene Fragen" beachten.

    * Bei Änderungen auf Diskussionsseiten immer 4x Tilde (~~~~) zum Schluß eintragen: hiermit wird automatisch der User und Datum/Uhrzeit eingetragen, sonst muss man erst auf die Historie gehen, um herauszubekommen, wer da geantwortet hat.

    * Wenn kein Bild des fetigen Puzzles vorhanden ist, dann werden die reale Teilezahl und Abmessung der Teile leer gelassen!

    * IMMER vor dem Speichern zuerst die Vorschau wählen!

    * Falls ein Fehler angezeigt wird (z.B. bei der GTIN), kann man darauf klicken und bekommt eine Hilfe angezeigt, was fehlerhaft ist.


    Was kann ich denn noch tun, damit weniger Fehler passieren?

    Werden genauere Anleitungen für bestimmte Änderungen benötigt?

    Einige Angaben sind eben auch abhängig vom Hersteller (wie z.B. die ArtNr bei Ravensburger --- ohne die 6. Ziffer!).

    Daher ist teilweise eine genaue Anleitung schwer möglich.

    Falls es Unstimmigkeiten gibt, kann man sich ja ein Paar Einträge aus dem Wiki ansehen, wie etwas eingetragen werden muss.

    Sehr hilfreich ist hier oft die Anzeige als Liste: jede Kategorie hat immer einen Link "Liste" in der verschiedene Daten der vorhandenen Puzzles angezeigt werden.

    Ich weiß, dass es lästig ist, eine Hilfe zu lesen, aber gerade für Neueinsteiger ist das ein Muss.

    Als USER bei der Vorlage Question ist derjenige gefordert, an den die Frage gehen soll.

    Außerdem kann man dann hier sehen, ob es Fragen an mich gibt (sollte jeder ab und zu mal aufrufen).


    Weiterhin besteht die Möglichkeit, jemanden direkt anzuschreiben, wenn denn eine eMail-Adresse in den Benutzereinstellungen hinterlegt wurde (wird dringenst empohlen!).

    Dazu:

    - die Seite des Users aufrufen (meist über die Historie einer Seite erreichbar)

    - ist eine eMail vom Benutzer hinterlegt, gibt es im linken Menü unter Werkzeuge den Punkt "E-Mail an diesen Benutzer senden".

    - Felder ausfüllen und senden.


    Falls derjenige keine eMail hinterlegt hat oder man sicher sein will, dass die Frage auch ankommt, kann man auf der Diskussionsseite des Benutzers einen Abschnitt hinzufügen und direkt fragen, da beim nächsten Login des Users auf jeden Fall dies angezeigt wird.


    zu den Bildern:

    nicht alles, was einen grünen Status hat, ist auch wirklich gut, da es über die Jahre auch öfters Änderungen in den Anforderungen gab.

    Als Anhaltspunkt: die maximale Dateigröße für Bilder beträgt 2MByte. Auch wenn ein Bildstatus auf grün ist aber das Bild nur 300 kByte groß ist, kann man gerne eine bessere Auflösung hochladen. Ein Bild mit 640x480 Pixel ist eben nur gelb.

    Die Antwortmail von heute:

    Tja, das war's dann wohl, es hat sich für ihn erledigt.

    Aber:

    er hat nichtmal versucht, seinen Namen zu erwähnen oder wenigstens die eigene eMail-Adresse zu verwenden, immer nur direkt über die anonyme ebay-Mail. Daher hat er wohl auch das von mir geschickte Bild nicht sehen können? Kenn mich nicht so gut aus bei den Kleinanzeigen.


    Wer immer weitere Vorfälle solcher Art findet, kann sie gerne hier melden.

    Ein Nachschärfen ist gar nicht nötig.

    Meine Methode:

    - Bild kopieren

    - in IrfanView einfügen

    - 5mal "+" drücken (= 5x vergrößern auf 161%, oder mehr wenn man mehr braucht und die Qualität es zulässt)

    - zählen

    Es sind wirklich 50 x 40 = 2000 Teile, ich habe die Werte nachgetragen.

    Und weiter mit einer Antwortmail von gestern:

    Quote
    Hallo Herr Bonath, ich beschäftige mich mit dem, was da vielleicht passiert ist und werde eine Rückmeldung geben. Ich brauche aber ein paar Tage für meine Recherche. VG


    Scheint ja einen großen Stab an Leuten zu haben, wenn man Tage braucht, um herauszufinden was das passiert ist.

    So, es geht weiter:

    'Michael' hat sich nochmal per Mail gemeldet:

    Quote

    Guten Abend Herr Bonath,

    nachdem der Interessent nicht wie zugesagt bis 20.00 Uhr bezahlt hat, steht die Anzeige wieder Online. Gerne mache ich Ihnen auch weitere Angaben zu meinen Fotos, allerdings wüsste ich gerne, was Sie im Detail wissen möchten und vor allem: warum?

    Viele Grüße

    (Meinen Namen habe ich nicht gelöscht, den kann man über das Wiki sowieso ersehen, aber: er hat nicht mal seinen Namen genannt!)


    Ich habe gerade diese Mail beantwortet mit dem Vergleichsbild wie oben gezeigt und ihn damit konfrontiert, dass er das Foto ohne Hinweis einer Quelle in seiner Anzeige verwendet hat.


    Eine jetzige Anzeige mit demselben Puzzle hat nun 6 Bilder, die alle eine Auflösung von 1600px haben.

    In der ersten Anzeige war das besagte Bild ja wesentlich kleiner und von schlechterer Qualität als die anderen.


    Puzzleking : Ich will hier gar keinen großen Rechtsstreit vom Zaun brechen, aber dieses Verhalten muss unterbunden werden.