Ravensburger Teileform

  • Hallo zusammen,


    Ich hoffe, ich bin hier richtig.

    Ich habe gebraucht ein Ravensburger Puzzle erworben.

    Ich kenne die Teileform bin Ravensburger, beim öffnen des Kartons war ich Recht verwundert, eine solche Passform/Teileform kenne ich sonst bin eurographics :/



    Hat das bei Ravensburger schon Mal jemand gesehen?


    Habe die Teile begutachtet, soweit ich sehen kann, wird es das abgebildete Motiv ergeben. Strange...

  • herrdidi63 danke für deine Antwort.

    Wie bereits geschrieben, ich kenne diese "krakelige" Passform von einigen eurographics- aber auch hier haben diese nicht alle. Bin noch nicht hinter das System gestiegen ?


    Da Produktion laut Angabe auf Karton in den USA ist, ist die Pappe bestimmt unter ein amerikanisches Messer gekommen ?


    Ich orientierte noch gern außerhalb des Deutschen Marktes bei den Ravensburger Motiven, hatte schon einige auf dem Tisch, aber bisher noch nie eine solche Teileform.


    Wohl an, dann wird dieses Projekt bald in Angriff genommen. Ich bin neugierig.. Die Teile fühlen sich darüberhinaus dünner an, als ich es gewohnt bin.

    Ich werde vom legen berichten.

  • Vor allem auch die Rückseite der Teile erinnert stark an Eurographics.

    LG Max

  • Bin gerade aus dem Taxi gestiegen und gucke mir gerne an, was aus den Teilen wird.

    -unschuldig-

  • Ach, das ist ja interessant, dass RV auch Schnürbelteile kann - zumindest in den USA anscheinend ^^. Mich erinnern die Teile eher an SunsOut, aber so gravierende Unterschiede in den Schnürbelungen gibts dann auch nicht, eher in der Haptik. Da bin ich mal gespannt wie sich das legt und wünsche dir viel Spaß nachts am Eiffelturm.

  • Was mir auch dabei auffällt, ist die für Ravensburger eher ungewöhnliche Größe... Normalerweise sind die 1.000er 50 x 70 cm groß. Das deutet auch auf einer anderen Produzenten hin als normalerweise...

  • Was mir auch dabei auffällt, ist die für Ravensburger eher ungewöhnliche Größe... Normalerweise sind die 1.000er 50 x 70 cm groß. Das deutet auch auf einer anderen Produzenten hin als normalerweise...

    Oder/Und es ist an das Seitenverhältnis des in den USA geläufigen Papierformats "Letter" angepasst, ähnlich wie die 50 x 70 "in etwa" den bei uns gängigen "DIN A"-Formaten entsprechen? Ich glaube, ich bin hier etwas Großem auf der Spur ... :S