Posts by Scrooge

    Keine Folie sondern Verklebung war ja in den 60er oder 70er Jahren noch üblich (MB z. B.).


    Und es wird vermutlich nicht bei Ravensburger bleiben. Gefühlt habe ich das im letzten halben Jahr desöfteren so bei Eigenmarkenpuzzlen in Supermärkten gesehen (wobei da ja nicht gesagt ist, daß die nicht auch von Ravensburger stammten).

    Zum Thema Puzzle-Wettbewerbe: es gibt einen argentinischen Spielfilm aus dem Jahre 2010 mit dem Namen Rompecabezas ("Puzzle"). Von dem gibt es ein amerikanisches Remake mit Kelly Macdonald [Puzzle (2018)]. Ich habe weder den einen noch den anderen Film gesehen, aber wenn Dich das Thema schon so brennend interessiert, kannst Du Dich ja auch dazu mal einlesen. ;)

    Das sagt mir nichts.


    Aber wenn Du viel Zeit hast, kannst Du einige der alten Flyer und Broschüren durchschauen, die wir eingescannt haben. Der Bestand ist natürlich mehr als lückenhaft, aber vielleicht findest Du da was: Alte Kataloge - Bildergalerie mit Kommentaren :-)



    Du kannst das Ganze einfach so durchgehen, oder Du steuerst über die Herstellerliste gezielt die Ravensburger-Einträge an: Linkliste Hersteller A-Z



    In der Herstellerliste führen auch einige Links zum Jigsaw-Wiki: https://jigsaw-wiki.com/wiki/Main_Page


    Im Wiki kannst Du Dich einzeln durch Puzzle und Hersteller durchklicken (wenn Du 2-3 Jahre Zeit hast), oder Du beschränkst Dich auch dort erstmal auf die Kataloge: https://jigsaw-wiki.com/wiki/Category:Catalogues




    Was mich irritiert ist die schwarze Schachtel. Sowas kenne ich bei Ravensburger nur von Puzzlen, die nachts leuchten; oder von bestimmten 800-Teile-Puzzlen von Anfang der 80er, die ich in Ermangelung eines besseren Namens als "Schmuckschachtelreihe" bezeichne - aber bei diesen ist Dein Motive mit Sicherheit nicht dabei.

    Ich hatte mir vor Jahren mal Hersteller notiert; aber nicht so sehr mit Blick darauf, ob es sie noch gibt; und ich hatte auch irgendwie alles und jeden auf der Liste, auch Kleinstdruckereien, die vielleicht mal irgendwann ein Puzzle produziert haben (oder produziert haben lassen). Insofern vielleicht nicht so nützlich.


    ---------------------------


    Japanische Hersteller wären z. B.:


    Yanoman


    Tenyo


    Beverly


    Appleone


    Epoch


    Apollo



    ---------------------------


    Es gab mal eine Webseite, die sich besonders mit ehemaligen Puzzleherstellern beschäftigt hat (besonders USA und Großbritannien). Leider ist die Webseite inzwischen verschwunden und die URL gekapert; aber wenn man im Internet-Archiv ein paar Jahre zurückgeht, findet man die Seite noch und kann sich die Hersteller-Liste anschauen oder kopieren, z.B. hier: web.archive.org/web/20170813151333/http://www.puzzlehistory.com

    Es müßte auch Puzzlemotive geben, die einem Papyrus bzw. einer Wandzeichnung nachempfunden sind. Ricordi hatte das mal, soweit ich weiß (aber mein Gedächtnis ist nicht mehr das, was es mal war).


    Es gibt auch ein Ravensburger "Exit"-Puzzle (im Escape Room Stil), das eine ägyptische Grabkammer darstellt.


    Und irgendwelchen 3D-Unsinn gibt es sicher auch.

    Erinnert mich ein wenig an das "Mondpuzzle", das ich vor kurzem in einer großen Tedi-Filiale gesehen hatte. 1000 Teile, rund, ohne jeden weiteren Hinweis (Name, Logo, etc.), und nur mit der Größenangabe auf der Vorderseite.


    Ich vermute, daß so etwas aus China direkt vom Container auf dem Markt kommt und danach nicht wieder zu bestellen oder zu finden ist, es sei denn es taucht zufällig bei Ebay noch mal auf.

    Ich war etwas überrascht, diese Kartonrückseite bei obigem ASS-Puzzle zu sehen, da ich so etwas aus meinem Puzzle-Regal bisher eigentlich nur von Schmidt kannte (aber vermutlich läßt mein Gedächtnis auch einfach nach). Auf jeden Fall bin ich gerade die paar anderen ASS-Puzzle durchgegangen, die ich auf die Schnelle finden konnte, und nur bei dem 1500er-Motiv "Historisches München" habe ich ebenfalls einen Katalogersatz auf der Unterseite gefunden.


    Hier der Unterkarton, ebenfalls aufgeteilt in zwei Photos. Die Photos sind leider noch etwas schlechter als oben. Außerdem sind die Motive z. T. von Tesafilm verdeckt bezw. beschädigt.




    Mein "neues" ASS-Puzzle "Ägypten" hat auf dem Kartonboden einen Katalogersatz abgedruckt. Zu groß für meinen Scanner, also mußte ich Photos machen. Ich habe das Ganze in zwei Hälften photographiert, um alles einigermaße scharf zu bekommen; und leider sind die Bilder schräg, sonst würde der Blitz reflektieren.

    Eine genaue Jahresangabe kann ich auch nicht bieten, aber 4 oder 5 Jahrzehnte dürften da schon verstrichen sein.







    Ich mache wie gesagt selbst gar keine 3D-Puzzle. M. W. sind die Kunststoffteile relativ schwer auseinanderzukriegen, was bei zweidimensionalen Kunststoffpuzzlen noch machbar ist, bei kleinen Puzzlebällen aber schon zum Problem wird. Aber dazu können Dir andere mehr sagen. Wenn Du z. B. mal hier schaust, oder hier.

    Wrebbit stellt auch schon sehr lange 3D-Puzzle her.

    Wenn ich das richtig sehe, dann sind die Wrebbit-Puzzle nach wie vor aus Schaumstoff, mit den üblichen (großen und zahlreichen) "offenen" Kanten? Ich finde das sehr unattraktiv, aber ich bin ja ohnehin kein Fan von 3D-Puzzlen, also beurteile ich das evtl. anders.


    Ravensburger hat seine 3D-Puzzle ja früher auch aus Schaumstoff gemacht, aber die sind jetzt m.W. alle aus Plastik, was beim Zusammenbau evtl. mühevoller ist, aber wesentlich attraktiver und vermutlich auch haltbarer.

    Weiß jemand, ob es den Hersteller noch gibt? Mit Tailten Games scheint die Marke nichts mehr zu tun zu haben; beim ehemaligen Vertriebspartner Huch! ist auch nichts zu finden. Und die Purrfect Puzzles Homepage ist z. Zt. tot.

    Silvie: ich sehe das wie kar_bon, es is schön, diese alten Spiele zu sehen. Ich hatte auch schon mal solche Bilder eingestellt, wenn sie sich mit Puzzlen überschnitten hatten.


    kar_bon: Mir ist aufgefallen, daß in Silvies frz. Katalog für das 3000er-Gemälde von Wittmer ein anderer französischer Name angegeben ist, als auf diesem Karton: https://www.jigsaw-wiki.com/wi…es_Volksfest_%282%292.jpg


    Ich kann die Angabe nicht ergänzen, weil ich nicht wüßte zu welcher der drei Versionen (https://www.jigsaw-wiki.com/wi…lisches_Volksfest_%28P%29) der abweichende Name gehört, obwohl es die zweite ja offensichtlich nicht zu sein scheint.