Tipps für schwieriges Puzzlemotiv

  • Hallo liebe Leute hier,


    bin gerade frisch registriert, Puzzleliebe ist schon etwas länger sehr groß - nun hab ich vor ein paar Jahren, es geht um 1000 Teile jeweils so ein Weihnachtspuzzle von Piatnik nur mit Hilfe vom Freund lösen können, es geht um einen verzweigten bewohnten Baum, wo Farben, Motiv sich ewig wiederholt über das ganze Puzzle, nun hab ich von Vermont ein ähnliches Motiv und wieder häng ich komplett. Hätte jemand ein paar Tipps vielleicht? Dazu kommt dass mein Augenlicht nun auf Brille angewiesen ist....:_)


    Wünsch Euch allen einen guten Rutsch!

  • Hallo LiselotteP !

    Schön, dass du zu uns gestoßen bist.


    Könntest du ein Foto deines Puzzles zeigen? Dann wäre es einfacher, Tipps zu geben.

  • Ja, das hochladen hat geklappt.


    Ich gehe meistens farblich vor. Würde vermutlich mit den beiden Weihnachtsbäumen anfangen.


    Die verschiedenen Fenster bauen, ggf. mit den dunklen Himmelsteilen weiter machen.

    Weiße Teile für die Dächer (falls man die gut finden kann, meistens müsste ja Rand vom Dach erkennbar sein),

    Danach vermutlich braun und dann irgendwie den Rest...


    Soweit meine Theorie ;)

    • Official Post

    Ein spannendes Motiv, liebe LiselotteP - ich würde ergänzend zu ostfriesenbine noch die Figuren dort zusammensetzen, wo sie im Motiv passen. Schau mal: jedes Fenster, jedes verschneite Dach hat eine andere, einmalige Form. So kommen Details zueinander, die Teilezahl reduziert sich und plötzlich ist das Puzzle komplett. Wie weit bist du denn schon gekommen?


    Liebe Grüße

    Lia

  • Bei dem Puzzle würde ich wohl genauso vorgehen wie ostfriesenbine und Puzzlemania .


    Wenn die Fenster und Dächer fertig sind, ist der Rest der Häuser auch nicht mehr schwer.


    Wie sind denn die Teileformen? Wenn die abwechslungsreich sind, kann das auch weiterhelfen.

  • Liebe Leute, ihr seid toll :) Danke für die Tipps, ich hatte mir zuerst die Fensterteile rausgeholt, leider dort nicht weitergekommen, dann Bäume, bis ich draufgekommen bin es gibt zwei....tu gern blind puzzeln normalerweise...nun hab ich einfach bei den Beinchen angefangen und weiter bin ich noch nicht gekommen. Ich wünsch Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

  • Mir hilft es Fotos vom Zwischenstand zu machen. Wenn man mal das Gefühl hat gar nicht vorwärts zu kommen, sieht man auf den Bildern meist doch den Fortschritt.


    -welcome-

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.


    Das Motiv wirst Du sicher zusammensetzen können.


    Ich wünsche Dir hier viel Spaß und einen netten und inspirierenden Austausch mit Gleichgesinnten.


    LG Max

  • Liebe Leute, ich habe es gestern fertig gestellt :) Es war wirklich eine Herausforderung, vielleicht lag es an der Lupenbrille, ohne ging es dann plötzlich leichter....habe wirklich dann mit den dunklen HImmelteilen, Figuren und Dächern angefangen und mich wirklich schrittweise vorgearbeitet....


    Danke Euch allen!!! Da fällt mir ein, was waren für Euch herausfordernde Puzzles? Freu mich über Austausch!

  • Klasse!

    Hast Du auch ein Bild vom fertigen Motiv gemacht?


    Hui,für mich die größte Herausforderung, daß weiß ich nicht mehr so genau .Wenn ich am legen bin, denke ich öfter, das es ruhig besser "flutschen" könnte.Wenn das Puzzle dann fertig ist ,ist alles vergessen.


    Ich glaube die 5000er Historische Weltkarte von Ravensburger, ohne Vorlage ,war schon recht schwierig. Es hat eine ganze Zeit lang gedauert ,bis ich mich mit Freude und Zuversicht an das Puzzle setzten konnte.

  • Ich würde mich auch freuen ein Bild vom fertigen Werk zu sehen. Gratuliere zur Fertigstellung!

    Eines meiner schwierigsten war der Stammbaum der Familie Black - 2000 Teile Ravensburger…. Hab’s nur durch die Hilfe hier im Forum geschafft -top-

  • Eines meiner schwierigsten war der Stammbaum der Familie Black - 2000 Teile Ravensburger…. Hab’s nur durch die Hilfe hier im Forum geschafft -top-

    Ach daß Ding ,hab ich schon verdrängt!


    Das war auch nicht so nett...

    Ich habe Es für meine Schwester gelegt , Sie hat es von mir in 4×500er Portionen zurück bekommen .Damit Sie es schafft, wäre jetzt falsch ausgedrückt, ich weiß Sie könnte daß schaffen aber das Puzzle würde wahrscheinlich vorher in der "Ecke " landen.

  • Herausfordernde Puzzle... Es gibt immer mal wieder Parts, die nicht vorwärts gehen. Als ich im ersten Zehntel des 40.320er Disney die Sterne vor mir hatte, dachte ich das wäre mein Untergang. Nun finde ich sie gar nicht mehr so schlimm. Mein erstes schwarz-weiß Puzzle oder auch etwa 500 Teile Himmel oder in einem anderen Puzzle Himmel mit Baum"gestrüpp" geht halt super langsam, aber manchmal genieße ich genau das. Wie bei meinem Waldweg, dass ich mir sogar ein zweites Mal bestellt habe, weil es einmal an der Wand hängt, ich es aber so entspannend finde es zu legen, eben weil es teilweise sooo langsam vorwärts geht.


    Manchmal muss dann halt nach Form sortiert werden und worst case läuft es ein paar hundert Teile lang im try and error Modus. Fertig sind sie bislang immer noch alle geworden.

    Mit den Worten meiner Tochter gesagt: "Am Ende müssen halt alle Teile zusammengesteckt werden." 😉

  • Sehr spannend, ich tu schon herum bei 1000...40.000? Sind die irgendwie portioniert? Das würde glaub ich eine Lebensaufgabe für mich werden. Ich poste mein Puzzle noch, wie immer muss ich es über meinen Emailaccount auf den PC bekommen...Herzlichen Dank nochmals für die hilfreichen Tipps!