Kunstprojekt mit Puzzlen - Puzzlefreudige gesucht!

  • Liebe Puzzlefreunde,
    Ich habe bisher in meinem Leben eher sporadisch gepuzzelt und tauche nun mit großem Interesse in die Puzzlecommunity ein. Als Kunststudentin ist mir aber der Vorgang, sich lange in ein Bild zu vertiefen, sehr vertraut, wodurch ich auf die Idee gekommen bin, ein Kunstprojekt dem Thema Puzzle zu widmen.

    Dieses Projekt möchte ich euch gerne vorstellen.

    Vielleicht finde ich ja auf diesem Weg jemanden aus Hamburg, der Lust hat, mir bei einer der Puzzel-Etappen unter die Arme zu greifen.


    Mein Ausgangsmotiv ist ein existierendes 1000 Teile Puzzle der Firma Ravensburger. Dieses Puzzle habe ich fertig gestellt und werde davon unter möglichst standardisierten Bedingungen im Studio ein Foto machen. Aus dem entstandenen Foto möchte ich über MyRavensburger dann ein 1000 Teile Puzzle fertigen lassen. Dieses Puzzle wird ebenso gepuzzelt, und danach wieder fotografiert. Dieses Foto wird dann auch wieder als Puzzle bestellt. Und so weiter. Mit jedem weiteren Schritt wird das ursprüngliche Motiv immer unklarer. Die Puzzle-Schnitte überlagern das eigentliche Foto, denn durch die zwangsläufige Ungenauigkeit beim Fotografieren und dem Beschnitt in der Produktion wird die genaue Stelle der Schnitte immer leicht variieren.

    Ich schätze, dass man etwa beim 20. Puzzle an dem Punkt ist, dass das ursprüngliche Motiv komplett unkenntlich geworden ist.


    Den ersten Puzzle-Sessions blicke ich freudig entgegen, aber ich fürchte, spätestens nach ein paar Puzzeln wird mir das Projekt mit Sicherheit komplett wahnsinnig vorkommen.

    Darum wollte ich über diese Plattform fragen: Gibt es jemanden in Hamburg, der/die Lust hat, in den nächsten Monaten einen Teil dieses Puzzlemaratons zu übernehmen?
    Ich würde zusehen, dass das Puzzle den Weg zu euch findet und es dann wieder abholen.

    Wie das Fixieren am besten funktioniert, bin ich gerade noch am austüfteln, aber da findet sich bestimmt eine Lösung, es transportfit zu bekommen.


    Ziel ist es, dass die Puzzles eines Tages als Serie gezeigt werden - vom Originalpuzzle bis zu einem Endpunkt, an dem das Puzzle eigentlich nur noch die Schnitte der vorherigen Puzzles abbildet.


    Nun hoffe ich, dass euch zumindest die Vorstellung daran amüsiert und werde euch berichten, wie es ausgeht - oder ob mich vorher der Puzzlewahnsinn erfasst hat.


    Viele Grüße aus Hamburg!


    PS. Gibt es einen anderen passenden Ort im Forum für meinen Aufruf an Mitpuzzler?

  • Hallo und herzliche Willkommen im Forum.


    Das Projekt hört sich wirklich sehr interessant und spannend an.

    Ich würde mich freuen, wenn Du es hier dokumentieren würdest.


    Soll der Schnitt des Puzzles immer derselbe sein?

    Zumindest habe ich es so verstanden, dass die daraus resultierenden Minimalverschiebungen Deine Intention sind.

    Würde man jedesmal einen anderen Schnitt wählen, wären die Überschneidungen ja deutlicher und die Veränderungen träten schneller ein.


    Sollte derselbe Schnitt Deine Planung sein, so würde ich mich erkundigen, falls Du das noch nicht getan hast, ob Ravensburger die MyRavensburger 1000er immer mit dem selben Schnitt stanzt.


    Zum Transport würde ich das Puzzle in sechs oder acht zusammenhängende Segmente zerlegen, auf eine Pappe legen und mit Frischhaltefolie umwickeln. Dann passt das Puzzle in die Originalschachtel. So haben bei mir Puzzles sogar schon einen Postversand zusammenhängend überstanden.


    Teil dieses Projektes zu sein, wäre für mich durchaus reizvoll, leider wohne ich fast am anderen Ende Deutschlands.


    Viel Erfolg mit Deinem Vorhaben,

    LG Max

  • Hallo, erstmal herzlich Willkommen bei uns!

    Kunstprojekte mit Puzzlen sind immer interessant! Falls Du niemanden in und um Hamburg für so etwas findest, ist es auch einfach, das Puzzle in Platten zerlegt zwischen Papierblättern und Pappe mit Frischhaltefolie oder Verpackungsfolie umwickelt zu versenden... Mache ich schon seit Jahren so, wenn ich jemanden etwas gelegtes zu senden musste.

  • Das klingt wirklich interessant, ich bin mal gespannt, wie sich das Projekt entwickelt.

    Vom Wohnort her komme ich auch eher nicht in Frage, aber falls es doch irgendwann auf den Postversand hinausläuft, hätte ich schon Interesse, das Projekt zu unterstützen. Da würden sich bestimmt noch einige mehr für finden.

    Um welches Ursprungsmotiv handelt es sich denn?


    Für den Anfang wünsche ich dir erstmal viel Erfolg!

  • Moin,


    hört sich auf jeden Fall interessant an....

    Kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen - Versand ist echt unproblematisch ;-) (da wäre ich auch dabei)


    Wäre auch dran interessiert, um welches Original es sich handelt.

  • Interessantes Projekt. Bin zwar nicht an der Teilnahme interessiert (gibt ja hier aber auch schon genug Meldungen :)) aber wenn du das hier protokollieren würdest, wäre das spannend für mich!

  • Zwei Ideen, die ich zu solch einem Projekt habe:


    - Morphing: sanftes Ändern von einem Bild in ein anderes (Beispiel)

    kombiniert mit

    - Hinein-/Herauszoomen (Beispiel)

  • puzzlekunst willkommen im Forum :-) dein Projekt klingt spannend! Ich werde das mal verfolgen


    Ich glaube, deine Vorstellung bzw. die Titelzeile erzeugen gerade gute Aufmerksamkeit. Solltest du die dazu gehörende Dokumentation starten, würde ich sie in dem entsprechenden Ordner unterbringen und unbedingt über deine Signatur darauf verlinken.


    Viele Grüße und gutes Gelingen

  • Das Projekt hört sich echt sehr interessant an 😉 Darauf bin ich auf jeden Fall gespannt es in der Entstehung zu sehen und um welches Puzzle es sich handelt :)

    Ich wohne nicht direkt in Hamburg aber in der Nähe von Hamburg (Nähe Trittau). Also wenn dir das schon helfen würde dann würde ich sehr gerne dabei unterstützen😉

  • Vielen Dank für eure vielen Antworten und Reaktionen! Freut mich, hier ein paar interessierte zu finden.


    Der Hinweis mit dem Versand per Frischhaltefolie ist auch super, da wäre ich gar nicht drauf gekommen.

    Vor diesem Hintergrund natürlich umso toller, wenn ich auf Mittpuzzler in ganz Deutschland zurückgreifen kann :)


    Gestern ging es los und ich habe das erste Originalpuzzle abfotografiert und als Puzzledruck in Auftrag geben. Ich habe mir jetzt auch mal einen Puzzleconserver bestellt, denn beim ersten Aufkleben war ich mit Uhu Flüssigkleber nicht ganz so glücklich.


    Bei allen, die Interesse bekundet haben, werde ich mich bei neuen Puzzle-Schritten per PN melden. Ich könnte das Puzzle direkt zu euch liefern lassen, und würde dann natürlich für den Versand aufkommen, wenn es fertig gepuzzelt zu mir reist.


    Das Ausgangsmotiv ist ein Puzzle von Ravensburger, das ich selbst als Kind hatte. Es zeigt dieses Strandparadies:


    photo_2021-04-29_20-44-39.jpg


    Ich habe lange überlegt, ob ich dieses Klischee-Motiv reproduzieren möchte, oder etwas anderes nehme, und was mich daran interessiert, es als Puzzle in einer Art Endlosschleife zu dekonstruieren. Letztendlich habe ich mich aber dafür entschieden, weil ich es gerade interessant fand, dieses für viele als Sehnsuchtsmotiv funktionierende Bild zu benutzen: Es wird immer wieder und wieder zerlegt und zerschnitten und dann wieder zusammengesetzt - aber dabei kommt man dem eigentlichen Ort, der eigentlichen Essenz des Bildes nicht näher - sondern im Gegenteil, es verschwimmt immer mehr. Genau das steht ja vielen Koralleninseln in der Zukunft bevor: Sie werden mit dem steigenden Meeresspiegel untergehen.


    Die Ideen mit zoomen oder moprhing, die kar_bon angesprochen hat, sind mir auch schon durch den Kopf gegangen. Tatsächlich wird es -ganz unfreiwillig- zwangsläufig eine Art Zoomeffekt geben. Da ich das Puzzle über MyRavensburger produzieren lasse, was sich nicht an professionelle Grafiker richtet, sondern an Amateure, die zufrieden sind, wenn grob alles drauf ist, muss ich bei jedem Motiv mit bis zu 5mm Beschnittrand rechnen.

    Ein weiterer kleiner Teil muss ich von der Fotografie immer wegschneiden, denn obwohl ich es im Studio mit einem Teleobjektiv fotografiere, gibt es immer eine kleine tonnenförmige Verzerrung. In der Summe addieren sich die kleinen Ungenauigkeiten der Technik dann zu einem Effekt - der Gedanke gefiel mir.


    Wenn es mit der ersten Puzzle-Reproduktion losgeht, werde ich einen extra Thread erstellen, der das Projekt dokumentiert und verlinke ihn dann hier.

    Bis dahin warte ich gespannt auf meinen ersten Druck!

  • puzzlekunst

    Changed the title of the thread from “Kunstprojekt mit Puzzlen - Puzzlefreudige aus Hamburg gesucht!” to “Kunstprojekt mit Puzzlen - Puzzlefreudige gesucht!”.
  • Das Projekt werde ich auch verfolgen! Wenn Mangel an Puzzlefreudigen besteht, auch gerne zur Verfügung stellen. Bin gespannt, was bei rauskommt!

  • Also ich wäre auch gern dabei! Gern weiter hinten, wenn es schwieriger wird...

    PS: Ich habe für einen Berliner Künstler schon Puzzle von MyRavensburger gelegt. Der hat mir die letzten direkt von Ravensburger zusenden lassen... Dann sparst Du auch Porto!

  • Das Projekt werde ich auch verfolgen! Wenn Mangel an Puzzlefreudigen besteht, auch gerne zur Verfügung stellen. Bin gespannt, was bei rauskommt!

    Dem möchte ich mich gern anschließen!